APA - AUSTRIA PRESSE AGENTUR APA-OTS APA-DEFACTO APA-IT APA-IMAGES APA-MEDIAWATCH
APA-OnlineJournale   APA - Austria Presse Agentur

Homepage
Ihre Journale
Editorial
Produktinfo
Navigation/Help
Impressum
Offenlegung
APA im Netz
Passwort �ndern
User Login

PRESSEAUSSENDUNGEN

13. 02. 2020 | OTS

Auf Schiene gebracht: International Master Week 2020 - BILD

Eine Gruppe von Master-Studierenden aus der ganzen Welt hat sich auf die Reise nach Wien begeben, um während der International Master Week (IMAW) vom 9.-14 Februar 2020 an der FH des BFI Wien Neues zu erleben und einmalige Erfahrungen zu sammeln.

Zwtl.: Praxiserfahrungen für Studierende auf höchstem Niveau

Damit diese für die Studierenden nah an der Praxis sind, konnte die Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance mit der Rail Cargo Group einen international agierenden Player als Partner für die Ausrichtung der IMAW gewinnen, der ebenso wie die Hochschullehrenden für Innovation, Zukunftsorientierung und Internationalität steht.

Während einer Woche profitieren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der IMAW von der Aufgabe, eine Case Study im Auftrag der Rail Cargo durchzuführen. Betreut werden sie dabei von den Expertinnen und Experten der Rail Cargo Group gemeinsam mit Lehrenden der FH des BFI Wien.

Zwtl.: Talent Pipeline nachhaltig sichern

VD Thomas Kargl: "Die Rail Cargo Group - der Güterverkehr der ÖBB - ist internationaler Player und als solcher brauchen wir die Talente, die mit uns die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens international sichern. Die FH des BFI Wien und die Rail Cargo Group verbinden sowohl eine jahrelange Kooperation bei Karrieremessen und Projekten, als auch der Glaube an den Wettbewerbsfaktor "Lebenslanges Lernen". Wir konnten schon einige talentierte AbsolventInnen der FH des BFI Wien für uns gewinnen, die sehr wertvoll für unser Unternehmen sind. Dank unserer Kooperationen kommen wir laufend in Kontakt mit zukünftigen LogistikerInnen und engagierten EntscheiderInnen von morgen. So können wir mit unseren Employer Branding-Maßnahmen unsere Talent Pipeline nachhaltig sichern - insbesondere die International Master Week stellt dafür einen wichtigen Baustein dar."

Zwtl.: Perspektiven eröffnen

Fordern und Fördern auf höchstem internationalem Niveau ist für die FH des BFI Wien ein wichtiger Punkt, um die von der Wirtschaft geforderten Talente auszubilden.

"Unsere Studierenden erhalten eine internationale Ausbildung am Puls der Zeit. Dazu gehört die enge Kooperation mit Unternehmenspartnern, die einerseits international agieren, andererseits aber auch die Notwendigkeit erkennen, Nachwuchs zu fördern und zu fordern. Die International Master Week eröffnet auf einmalige Weise internationalen Studierenden die Möglichkeit, von diesem Know-how zu profitieren. Dieses Jahr haben wir rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - von Russland bis Italien. Damit leben wir Internationalität und eröffnen neue Perspektiven," sagt Andreas Breinbauer, Rektor der FH des BFI Wien. "Mit der Rail Cargo verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Umso mehr freut es uns, dass wir neben zahlreichen erfolgreichen Projekten auch bei der International Master Week 2020 zusammenarbeiten."

Zwtl.: Gemeinsam mit internationalen Netzwerkpartnern: Die IMAW für Master-Studierende

Studierende der internationalen Netzwerkpartnern sowie Studierende der FH des BFI Wien können an der IMAW teilnehmen und Themen zu "Emerging Markets & Sustainability" oder "Managing International Projects" bearbeiten. Gecoacht werden sie von Professoren und Professorinnen internationaler Hochschulen sowie der FH des BFI Wien. Mit ihren Keynotes bereichern internationale Experten und Expertinnen das Programm und tauschen sich mit Studierenden und Lehrenden der FH zu aktuellen Fragestellung der Wirtschaft in Österreich aus.

Zwtl.: Über die FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance

Die Hochschule mit starker internationaler Ausrichtung bietet mit acht Bachelor- und sechs Masterstudiengängen - darunter ein Bachelorstudiengang und drei Masterprogramme auf Englisch ein umfassendes praxisorientiertes wirtschaftswissenschaftliches Studienangebot mit Schwerpunkt Wirtschaft, Management und Finance an. Der Bachelorstudiengang [Interactive Media & Games Business] (https://www.ots.at/redirect/fhvieac) erweitert mit Wintersemester 20/21 das Portfolio der Hochschule (vorbehaltlich der Genehmigung der AQ Austria).

Lehre und angewandte, praxisorientierte Forschung sind an der Fachhochschule des BFI Wien fest miteinander verwoben. Dies spiegelt sich in der Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungsvorhaben und Projektpraktika wider. Dafür greift die FH auf ein starkes (inter-) nationales Netzwerk von Partnerunternehmen zu. Innovative, prämierte Lehrmethoden sowie hochkarätige Lehrende aus Wissenschaft und Praxis bilden die Basis für ein erfolgreiches Studium. Engagierte Studierende sind damit bestens auf eine erfolgreiche berufliche Karriere als Fach- und Führungskräfte vorbereitet.

Rund zwei Drittel der ca. 2.200 Studierenden der FH des BFI Wien absolvieren ihr Studium berufsbegleitend. Extra zugeschnittene Lehrveranstaltungen mit an eine Berufstätigkeit angepassten Lehrveranstaltungszeiten ermöglichen auch Berufstätigen ein Studium auf höchstem akademischen Niveau.

www.fh-vie.ac.at

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: FH des BFI Wien Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance Angelika Sönnichsen Hochschulmarketing & Öffentlichkeitsarbeit angelika.soennichsen@fh-vie.ac.at +43 1 720 12 86 41

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1345/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0068 2020-02-13/10:56

131056 Feb 20


Wenn Sie mehr wissen wollen: Alle Infos finden Sie am APA-OTS Presseportal.

DeFacto» - Die APAclass Suchmachine

APA-BusinessFacts
© APA - Austria Presse Agentur / powered byAPA CMS(Info)
Bitte wählen Sie eine der Druckoptionen links.




top