APA - AUSTRIA PRESSE AGENTUR APA-OTS APA-DEFACTO APA-IT APA-IMAGES APA-MEDIAWATCH
APA-OnlineJournale   APA - Austria Presse Agentur

Homepage
Ihre Journale
Editorial
Produktinfo
Navigation/Help
Impressum
Offenlegung
Kontakt
APA im Netz
Passwort �ndern
User Login

PRESSEAUSSENDUNGEN

12. 01. 2018 | OTS

Wechsel im Aufsichtsrat der Infineon Technologies AG

Wolfgang Mayrhuber hat die Mitglieder des Aufsichtsrats und den Vorstand der Infineon Technologies AG darüber informiert, dass er sein Mandat als Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 22. Februar 2018 niederlegen wird. Der 70-jährige Mayrhuber ist seit 2011 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Infineon Technologies AG.

Der Aufsichtsrat wird der Hauptversammlung vorschlagen, Dr. Wolfgang Eder, Vorstandsvorsitzender der voestalpine AG, Linz, Österreich, als neuen Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat zu wählen. Dr. Eder ist nach Auffassung des Aufsichtsrats hervorragend geeignet, mittelfristig den Aufsichtsratsvorsitz zu übernehmen. Nachfolger von Wolfgang Mayrhuber als Aufsichtsratsvorsitzender soll zunächst Dr. Eckart Sünner werden, der dem Aufsichtsrat seit 2007 angehört.

"Mit seiner führenden Position in vielversprechenden Märkten ist Infineon hervorragend aufgestellt, um die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre fortzusetzen", sagt Wolfgang Mayrhuber. "Daher sehe ich den geeigneten Zeitpunkt gekommen, die Leitung des Aufsichtsrats der Infineon Technologies AG abzugeben. Ich freue mich sehr, dass Dr. Eckart Sünner sich bereit erklärt hat, den Aufsichtsratsvorsitz zu übernehmen, und dass Dr. Wolfgang Eder in der Hauptversammlung für den Aufsichtsrat kandidieren wird. Ich danke allen Mitgliedern des Aufsichtsrats und des Vorstands für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit."

Dr. Eckart Sünner ist selbständiger Rechtsanwalt. Er ist seit 2007 Mitglied im Aufsichtsrat der Infineon Technologies AG und hat die Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen mehr als zehn Jahren eng begleitet. Sünner hat Rechtswissenschaften an den Universitäten in München, Berlin (Freie Universität) und Marburg/Lahn studiert sowie 1969 an der Universität Regensburg zum Dr. jur. promoviert. Bereits seit April 1992 ist Dr. Eckart Sünner Mitglied im Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft.

Dr. Wolfgang Eder, Jahrgang 1952, ist Manager von internationalem Rang. Er studierte Jura an der Universität Salzburg, bevor er seine Karriere bei der voestalpine AG vor vier Jahrzehnten als Mitarbeiter der Rechtsabteilung begann. Dort baute er den Bereich Mergers & Acquisitions auf. Nach erfolgreicher Koordination des Börsengangs des ehemals staatlichen Unternehmens wurde er 1995 in den Vorstand berufen. Er leitet den Konzern seit April 2004. Bis Mai 2014 war Eder zudem fast fünf Jahre Präsident des europäischen Stahlverbands EUROFER und stand von 2014 bis 2016 dem Weltstahlverband worldsteel vor.

Zwtl.: Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 37.500 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 (Ende September) einen Umsatz von rund 7,1 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert.

Diese Presseinformation sowie Fotos und Lebensläufe finden Sie online unter www.infineon.com/presse

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.infineon.com

Rückfragehinweis: Infineon Technologies AG Media Relations Bernd Hops Tel.: +49 89 234 23888 E-Mail: bernd.hops@infineon.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/621/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0021 2018-01-12/09:01

120901 Jän 18


Wenn Sie mehr wissen wollen: Alle Infos finden Sie am APA-OTS Presseportal.

DeFacto» - Die APAclass Suchmachine

APA-BusinessFacts
© APA - Austria Presse Agentur / powered byAPA CMS(Info)
Bitte wählen Sie eine der Druckoptionen links.




top